Im heutigen Video geht es um ein ganz wichtiges Thema für uns Geschäftsfrauen – Motivation!  Ich sage ja immer… „Das Beste an deinem eigenen Business ist, dass dir niemand sagt was zu tun und zu lassen hast. Und das Schlimmste an deinem eigenen Business ist, dass dir niemand sagt was du zu tun und zu lassen hast.“

Das heißt für uns Geschäftsfrauen, dass wir uns wirklich täglich und immer wieder aufs neue selbst motivieren müssen, all die dinge zu tun – die kleinen und die großen, die angenehmen und die unangenehmen Dinge, die schließlich und endlich dazu führen, dass unser Geschäft tatsächlich erfolgreich wird.

Das ist eine Riesenherausforderung, das weiß ich von mir selbst und das weiß ich auch von meinen kunden. Daher möchte dir jetzt ein Konzept an die Hand geben, wie du es in 3 Schritten schaffen kannst, dich wirklich langfristig und täglich aufs Neue zu motivieren.

Und wir wollen gleich anfangen mit dem ersten Schritt und ich gehe mal zu meinem notizbuch hin, weil das ist Teil des ersten Schrittes! Der erste Schritt ist es, für dich herauszufinden was dich tatsächlich antreibt was dich wirklich motiviert!

 

Was willst du eigentlich wirklich?

Das scheint eine einfache Frage zu sei,n aber tatsächlich ist das glaube ich eine der kompliziertesten Fragen überhaupt! Die meisten leute, mit denen ich das erste Mal spreche, haben tatsächlich keine Ahnung was sie wirklich wollen. Das liegt daran, dass uns dieses Wissen um das, was wir wirklich wirklich wollen im Laufe des Lebens einfach abhanden gekommen ist. Ich bin fest davon überzeugt dass wir als Kinder ein viel besseres Gefühl dafür haben, was unsere träume sind, was wir wirklich wollen und was wir wirklich nicht wollen.

Aber im laufe der Zeit wird uns das abgewöhnt – von unseren Eltern, Lehrern, von den Menschen, die uns umgeben. Die machen das gar nicht absichtlich und meinen es gar nicht böse, wenn sie uns immer wieder sagen:

„Das schaffst du nicht. Das kannst du nicht. Sei doch mal mit dem zufrieden, was du hast. Du kannst doch nicht Alles haben!“

Hast du dir schon mein neues Buch „Alles, was du willst“ geholt? 

Als Ebook oder spiralgebunden, mit 7 Extra Worksheets als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken, kostenfreien Videos u.v.m.

Ich weiß genau, dass du diese Sprüche auch zu hören bekommen hast, und wie gesagt, dass wir diese Dinge immer wieder hören und gesagt bekommen führt irgendwann dazu, dass wir es glauben, also dass wir nicht alles haben können, dass wir nicht alles schaffen können und so weiter und so fort.

Unter diesen Glaubenssätzen werden unsere wahren Wünsche, Ziele, Träume und Visionen einfach verschüttet. Dann kommt noch dazu, dass wir heute unglaublich fremdbestimmt leben. Das heißt, dass wir oft annehmen, dass wir uns etwas wünschen, aber in der Realität haben wir es irgendwo gelesen, z.B. auf Facebook oder in den Medien, wo uns verkauft wird, wonach wir streben sollen. Ohne es zu wollen, nehmen wir das irgendwann an.

Um deine wahren Wünsche wieder zutage zu fördern, empfehle ich dir, dir ein Notizbuch anzuschaffen. Du kannst natürlich auch dein Smartphone oder iPad benutzen, aber auf jeden fall sollte etwas sein, was du immer bei dir hast, denn ich möchte sich auf eine kleine Entdeckungsreise schicken.

Ich wünsche mir, dass du in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten ein bisschen auf deine Gedanken aufpasst, und wenn du raus gehst, egal ob zum Bäcker oder ob du deine Tochter zum Ballett bringst oder ob du im Internet unterwegs bist…pass mal darauf auf, was dir deine Wünsche einflüstern.

Z.B. Neid! Neid ist kein Gefühl, das du kultivieren willst. Aber Neid kann wirklich hilfreich sein, um herauszufinden was du willst, denn wenn du Neid spürst, spürst du deine Wünsche. Ich werde zum Beispiel immer ein bisschen neidisch, wenn ich Marie Forleo in ihrer TV Sendung sehe, und wenn sie dann so erzählt, dass sie gerade mit ihrer gesamten Belegschaft nach Hawaii fliegt, um Business Konzepte zu brainstormen…dann wäre ich neidisch! Und dann kommt das auf meine Liste.

Diese Liste entwickelt sich natürlich über die Zeit, das ist klar, und du solltest diese Liste tatsächlich immer bei dir haben. Ich habe meine Liste neben mir am Bett liegen, so dass ich sie mir morgens und abends anschauen kann.

Das ist nämlich der zweite Schritt!

Wenn wir herausgefunden haben, was wir wirklich wollen, ist es wichtig, uns jeden Tag wieder daran zu erinnern. Der erste Schritt dazu ist, dass ich meine Liste an meinem Bett liegen habe und sie mir morgens als erstes einmal durchlese und abends, bevor ich ins bett gehe, noch mal.

Weitere Möglichkeiten, um dir deine Träume, Ziele und Visionen konstant immer wieder vor Augen zu führen ist, ein Vision Board anzulegen. Das kann eine Pinnwand sein oder Magnetboard o. Ä. und daran kannst du Bilder hängen, z.B. aus dem Internet oder aus Magazinen. Es können auch Wörter dabei sein, oder Bilder von deiner Familie.

Dein Vision Board sollte irgendwo hängen, wo du es wirklich oft am Tag siehst. Zum Beispiel in deinem Büro, in der Nähe deines Computers etc.

Die dritte Möglichkeit, dir deine Wünsche immer wieder vor Augen zu führen ist das sogenannte Vision Video. Dein Video könntest du dir einmal am Tag anschauen, vielleicht morgens bevor du anfängst zu arbeiten.

Im dritten Schritt geht es nun darum, aktiv zu werden und tatsächlich Resultate zu kreieren. Denn nichts ist schließlich motivierender als zu spüren, dass sdu auf dem richtigen Weg bist und dass du deinen Zielen tatsächlich Schritt für Schritt ein wenig näher kommst. Um das zu tun, brauchst du natürlich eine Strategie und du brauchst einen Plan (denk noch mal an meinen neuen Planer „Alles, was du willst“).

Du musst nicht jeden Schritt des Weges vorhersehen und vorher planen, aber du musst zumindest eine Idee haben,  wie du von A (also deinem jetzigen Zustand), nach B (deinem Wunsch Zustand) kommst. Wenn du damit Schwierigkeiten hast, dann kannst du dich gerne in der Frauenbusiness Videothek mal umschauen. Vielleicht findest du dort einige Hinweise oder schreib mir einfach eine E-Mail zu info@frauenbusiness.biz.

Ich wünsche ich dir viel Glück und viel Erfolg bei der Verfolgung deiner Träume, Wünsche und Visionen. Denk dran, dein Glück ist wichtig für das Glück der Welt, denn nur wenn du dir erlaubst, glücklich zu sein, erlaubst du es auch anderen.

Friede. Freude. Freiheit.